The Zürau Aphorisms

From Wikiquote
Jump to: navigation, search

The Zürau Aphorisms (German: Die Zürauer Aphorismen) is a collection of 109 aphorisms of Franz Kafka, written from September 1917 to April 1918 and published by his friend Max Brod in 1931, after his death.

Quotes[edit]

edited by R. Calasso

  • Alle menschlichen Fehler sind Ungeduld, ein vorzeitiges Abbrechen des Methodischen, ein scheinbares Einpfählen der scheinbaren Sache.
    • All human errors stem from impatience, a premature breaking off of a methodical approach.
      • #2


  • Es gibt zwei menschliche Hauptsünden, aus welchen sich alle andern ableiten: Ungeduld und Lässigkeit.
    • There are two cardinal human vices, from which all others derive: impatience and carelessness.
      • #3


  • Der Mensch kann nicht leben ohne ein dauerndes Vertrauen zu etwas Unzerstörbarem in sich, wobei sowohl das Unzerstörbare als auch das Vertrauen ihm dauernd verborgen bleiben können. Eine der Ausdrucksmöglichkeiten dieses Verborgen-Bleibens ist der Glaube an einen persönlichen Gott.
    • A man cannot live without a steady faith in something indestructible within him, though both the faith and the indestructible thing may remain permanently concealed from him. One of the forms of this concealment is the belief in a personal god.
      • #50


  • Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein.
    • The spirit only becomes free at the point where it ceases to be invoked as a support.
      • #78


  • Du kannst Dich zurückhalten von den Leiden der Welt, das ist Dir freigestellt und entspricht Deiner Natur, aber vielleicht ist gerade dieses Zurückhalten das einzige Leid, das Du vermeiden könntest.
    • You can withdraw from the sufferings of the world, but perhaps that withdrawal is the only suffering you might be able to avoid.
      • #103